Nehmen Sie sich die Zeit zum Trauern.

Wir kümmern uns um alle Formalitäten.

Abschied von einem lieben Menschen zu nehmen, kostet viel Kraft – häufig so viel, dass wichtige Aufgaben nicht mehr bewältigt werden können. Seien Sie unbesorgt, wir nehmen Ihnen alle behördlichen Angelegenheiten ab und erledigen für Sie die Formalitäten. So helfen wir Ihnen auch bei der Zusammenstellung der folgenden Unterlagen.

Wichtige Dokumente für die Sterbefallanzeige beim Standesamt:

  • Verheiratete: Familienstammbuch oder Heiratsurkunde
  • Verwitwete: Familienstammbuch oder Heiratsurkunde und die Sterbeurkunde des Ehepartners (bzw. Todeserklärung) oder Familienbuchauszug mit Randvermerk
  • Geschiedene: Familienstammbuch oder Heiratsurkunde und Scheidungsurteil mit Vermerk der Rechtskraft oder Familienbuchauszug mit Randvermerk
  • Ledige: Geburtsurkunde oder Stammbuch der Eltern

Weitere notwendige Unterlagen:

  • Personalausweis oder Reisepass des Verstorbenen
  • Nutzungsurkunde einer vorhandenen Wahlgrabstätte (Gruft)
  • Willenserklärung des  Verstorbenen für eine Feuerbestattung oder anonyme Beisetzung (dieser Wille des Verstorbenen kann auch vom Ehepartner oder verwandtschaftlich verbundenen Personen nachträglich schriftlich erklärt werden)
  • Versichertenkarte der gesetzlichen Krankenkasse
  • Rentenanpassungsbescheid der gesetzlichen Rentenversicherung
  • Bescheid über Firmenrenten bzw. Werksumlage
  • Bescheid über Versorgungsbezüge des Versorgungsamtes oder Ausgleichsamtes
  • Bescheid über Versorgungsbezüge der Zusatzversorgungskasse 
  • Gewerkschaftsbuch und Mitgliedsausweis
  • Bei Ehepaaren: Bankverbindung des Hinterbliebenen 
  • Versicherungspolicen (Lebens-, Sterbe-, Unfallversicherung)
  • Schwerbehindertenausweis (Versorgungsamt) eventuell mit Beiblatt und Streckenverzeichnis